Peru-Pima Baumwolle –
Höchste Qualität

Für unsere mey story Produkte verwenden wir eine der feinsten, hochwertigsten Baumwollsorten der Welt. Baumwolle ist nicht gleich Baumwolle. Wie bei Kaffee oder hochwertigen Weinen kann die Qualität der Baumwolle sehr unterschiedlich sein.

Ideale Anbaubedingungen und die ökologische Ernte von Hand garantieren den ausgezeichneten Tragekomfort unserer Baumwolle und sorgen für ein besonders angenehmes Gefühl auf der Haut. Der anspruchsvolle Kenner fühlt sofort, wie außergewöhnlich fein die peruanische Pima Baumwolle ist. Der elegante Schein unterstreicht die luxuriöse Qualität dieser Fasern.

„Wir empfinden die größte Freude, wenn wir von Ursprünglichem aus der Natur umgeben sind. Daher wählen wir unsere Baumwolle sehr sorgfältig aus.“

Bei der Auswahl unserer Baumwolle achten wir auf Premium-Qualität. Es kommt besonders langstapelige Baumwolle zum Einsatz, die eine Faserlänge von bis zu 40 mm aufweist. Dadurch wird das daraus gesponnene Garn besonders weich und bleibt dennoch widerstandsfähig. Durch die Klimabedingungen in Peru muss die Baumwollpflanze deutlich weniger bewässert werden als in anderen Anbaugebieten.

Außerdem wird unsere Peru-Pima Baumwolle ausschließlich von Hand und ohne chemische Entlaubungsmittel geerntet. Qualitätstests zur Stapellänge und zum Fremdfaseranteil stellen sicher, dass nur die besten, reinen Baumwollfasern für unsere Garne zum Einsatz kommen. Diese Qualität spüren Sie auf der Haut!

 

Wir fertigen unsere einzigartigen Produkte aus Überzeugung in Deutschland. Denn nur wer die Handwerkskunst meisterlich beherrscht, kann den feinsten Materialien gerecht werden und sie in traditionellen Herstellungsverfahren zu einem beständigen Produkt verarbeiten. Deshalb vertrauen uns unsere Kunden seit 1928.

„Wir beziehen unsere hochwertige Peru-Pima Baumwolle von unseren Partnern, mit welchen wir seit über 30 Jahren zusammenarbeiten. Das Peru-Pima Garn ist absolute Premium-Qualität.“

Wir verwenden unter anderem hochwertige Baumwolle aus Peru, welche vollständig von Hand gepflückt und verlesen wird. Das gewährleistet geringe Verunreinigungen und eine hohe Qualität, da nur die komplett reife Baumwolle geerntet wird. Um alle reife Baumwolle zu ernten, wird das Feld bis zu drei Mal abgegangen, da nicht alle Pflanzen zur selben Zeit die Samenkapseln öffnen.

Die Fasern der Peru-Pima Baumwolle sind besonders lang (bis zu 40 mm Stapellänge), sehr fein und hochwertig. Dadurch wird das Garn im Spinnprozess später besonders weich, reißfest und langlebig – auch nach häufigem Tragen und Waschen. Darüber hinaus kann nur mit diesen extra-langstapeligen Fasern ein besonders feines Garn ausgesponnen werden.